Stockholm - warum es ein Wiedersehen gibt!

Stockholm hat mich von der ersten Minute an verzaubert, es ist ein Ort voller Entdeckungen und Feriengefühlen. Die Stadt erschien mir modern und quicklebendig, und das freundliche, manchmal etwas quitschende „hej hej“ der Stockholmer zauberte mir immer ein Lachen ins Gesicht.  Ich liebte es, mit dem gemieteten Fahrrad von CITYBIKES durch die verschiedenen Quartiere, grünen Landschaften oder dem Wasser entlang zu fahren und dabei immer wieder einen Halt in trendigen Läden oder netten Cafés an der Sonne zu machen. Die Kleider des schwedischen Labels HOPE haben es mir besonders angetan. Ein toller, funktionaler Gore-TEX Regenmantel habe ich bei SAILRACING gefunden, wobei ich dann auf den schweren, aber halt coolen schwedischen Raincoat von STUTTERHEIM trotzdem nicht verzichten konnte. Aber die halten ja dann wieder über 10 Jahre. In Sachen Einrichtung bin ich dem Laden GRANIT verfallen, schade nur, war mein Koffer so klein. Zu guter Letzt blieb ich natürlich auch im Designkaufhaus ILLUMS BOLIGHUS hängen; eine Augenweide für sich und einmal mehr war der Koffer zu klein. Zum Glück gibt’s die tollen Online-Shops BAUMHAUSFEE und MOORIS, bei denen ich doch das eine oder andere „verpasste Stück“ noch ordern kann. Einen Besuch wert ist natürlich auch das MODERN MUSEUM auf der Insel Skeppsholmen, das Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert zeigt. Auf dieser kleinen, aber sehr schönen Insel, die mit einer Brücke zur Stadt verbunden ist, lag auch unser Hotel SKEPPSHOLMEN. Die gemütliche und zugleich sehr elegante „Oase“ bezaubert nicht nur durch seine ruhige Lage, sondern auch mit einem wunderbaren Frühstück. Und wenn wir gerade beim Essen sind; das unkomplizierte, aber hervorragende indische Restaurant SHANTI war der Geheimtipp einer echten Stockholmerin. Und im hübschen Quartier-Restaurant TRANAN bekommt man die legendären schwedischen Fleischbällchen „Köttbullar“ serviert, obwohl sie auf der Speisekarte nicht zu finden sind. Zu guter Letzt sei noch das RESTAURANT AG in einer ehemaligen Silberfabrik erwähnt, ein Traum für jeden, der gutes Fleisch liebt. 

 

Die Auszeit mit meinem Mann war einfach wunderbar und auf jeden Fall gibt es ein Wiedersehen, also mit Stockholm ;-). Auf meiner Places-to-see-Liste stehen nämlich noch die spektakulären Schäreninseln! Fortsetzung folgt also - irgendeinmal...


Und falls Ihr auch einen Geheimtipp zu teilen habt, dann freue ich mich auf Euren Kommentar!

 

Med vänlig hälsning, Janine Doutaz

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marc Fischer (Donnerstag, 29 Oktober 2015 13:10)

    Danke Janine für Deinen spannenden Bericht und die Tipps für unseren nächsten Besuch in Stockholm!

    Herzliche Grüsse, Marc

STOFFATELIER

Dorfstrasse 34

8803 Rüschlikon ZH

KONTAKT

info@lillyparis.ch

+41 79 668 45 56

 

ÖFFNUNGSZEITEN

DI    10.00 − 12.00

        13.00 − 15.00

DO  10.00 − 12.00

        13.00 − 15.30

FR    13.45 − 16.00

HERBSTFERIEN

10. - 20. Oktober 17

SAMSTAGVERKAUF

28. Oktober 17

NEWSLETTER

INSPIRATION